Radio ISW Heimat hören!

 

Herzlich Willkommen auf dem Portal von ISW.fm - hier versorgen wir Sie aktuell mit Nachrichten aus Südostbayern und vielen Zusatzinformationen zum Radioprogramm. Besuchen Sie uns regelmäßig auf ISW.fm - es lohnt sich auch für Sie. Bitte registrieren Sie sich HIER kostenlos, Sie können dann Kommentare zu den Nachrichten abgeben und sogar eigene Meldungen einstellen. Im Webradio können Sie weltweit unsere verschiedenen Musikstreams anhören. Radio ISW - die Beste Musik aller Zeiten!

ISW-Journal vom 17.02.2019 Jetzt hier anschauen!

Musikwünsche am Nachmittag bei Radio ISW

Mehr Musikwünsche am Nachmittag – neu strukturiertes Nachmittagsprogramm bei Radio ISW! 

Zwischen 15 und 17 Uhr steht künftig verstärkt die Unterhaltung im Vordergrund. Unter 08679/982726 können Sie uns rund um die Uhr anrufen und Ihre Musikwünsche aufs Band zu sprechen - und natürlich auch gerne Grüße übermitteln.

Viel Spaß wünscht das Team von Radio ISW!

Braunau am Inn öffnet Eislaufplatz

Braunau am Inn öffnet Eislaufplatz

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die frostigen Temperaturen machen es möglich: Mit dem Eislaufplatz in der Stadionstraße gibt es derzeit ein zusätzliches Freizeitangebot in Braunau. Jedes Jahr trifft das Freizeitzentrum der Stadt Braunau am Inn die Vorbereitungen für den Eislaufplatz. Herrschen lange genug frostige Temperaturen, kann die Eisfläche bereitet werden. Wo im Sommer die Bälle des Tennisclubs Braunau fliegen, lädt nun eine spiegelglatte Fläche zum winterlichen Vergnügen ein. Generell ist der Platz von Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Nach Einbruch der Dunkelheit wird der Eislaufplatz mit Flutlicht beleuchtet.

Weiterlesen …

Neue Laborräume für den Campus Burghausen

Neue Laborräume für den Campus Burghausen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Anlässlich einer offiziellen Veranstaltung im Berufsbildungswerk Burghausen (BBiW), einer öffentlichen Stiftung der Wacker Chemie AG, übergab Richard Stubenvoll, Geschäftsführer des BBiW vier großräumige und modern gestaltete Laborräume an die Leiterin des Campus Burghausen der Technischen Hochschule Rosenheim, Frau Prof. Dr. Britta Bolzern-Konrad. Die neuen Räumlichkeiten werden dem Campus für bis zu fünf Jahre zur Verfügung stehen. Die Laborräume befinden sich nach Umbaumaßnahmen im Erdgeschoss des BBiW auf einer Fläche von rund 550 Quadratmetern.

Weiterlesen …

Wer ist der beste Nachwuchs-Landwirt?

Wer ist der beste Nachwuchs-Landwirt?

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die besten Nachwuchslandwirte konnten sich am Dienstag, den 5. Februar, im Kreisentscheid des Berufswettbewerbs in Mühldorf messen. Unter dem Motto „Grüne Berufe landgemacht – Qualität – Vertrauen – Zukunft“ wurde der alle zwei Jahre ausgetragene Berufswettbewerb der bayerischen Landjugend für die Landkreise Altötting und Mühldorf ausgetragen. 38 Schülerinnen und Schüler der lokalen Landwirtschaftsschule nahmen in der Staatlichen Berufsschule I in Mühldorf daran teil. Dabei soll es bei solchen Wettbewerben auch darum gehen, Anreize für den Beruf des Landwirts zu setzen, so Ulrich Niederschweiberer, Mühldorfer Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbands, im Gespräch mit Radio ISW.

Weiterlesen …

500.000 Euro Schaden bei Stallbrand in Petting

500.000 Euro Schaden bei Stallbrand in Petting

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

In Petting im Landkreis Traunstein ist Mittwochnacht, den 6. Februar, ein Stallgebäude abgebrannt. Der Schaden beläuft sich auf eine halbe Million Euro. Gebrannt hat es auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Pettinger Ortsteil Schönram Menschen oder Tiere wurden dabei nicht verletzt. Zeugen, die zufällig an dem Anwesen vorbeifuhren, hatten gegen 2.15 Uhr den Brand bemerkt und an die Polizeieinsatzzentrale gemeldet. Zahlreiche Feuerwehren aus den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land, das Rote Kreuz und die Polizei rückten zu dem Anwesen an der Salzburger Straße aus. Vor Ort wurde festgestellt, dass zwei Stallgebäude, jeweils etwa 70 mal 20 Meter groß, in Brand geraten waren. Für die Feuerwehren galt es, die in unmittelbarer Nähe befindliche Biogasanlage zu schützen. Die beiden großen Stallgebäude wurden ein Raub der Flammen.

Weiterlesen …

Der Wirtschaftsstandort Altötting-Mühldorf entwickelt sich sehr gut

Der Wirtschaftsstandort Altötting-Mühldorf entwickelt sich sehr gut

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Das geht aus den aktuellen Wirtschaftsdaten des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung sowie eigenen Auswertungen der IHK für München und Oberbayern hervor. Im Landkreis Altötting zählt die IHK derzeit fast 7.000 Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen, im Landkreis Mühldorf sind es fast 7.900. Wie stark der Wirtschaftsstandort ist, zeigt ein Blick auf den Arbeitsmarkt sowie auf die Bruttowertschöpfung. So stieg die Anzahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten zwischen 2012 und 2017 in Altötting um 8,4 Prozent auf knapp 46.000, in Mühldorf sogar um 17,4 Prozent auf über 39.700. Die Bruttowertschöpfung der Unternehmen stieg in Altötting zwischen 2011 und 2016 um 3,5 Prozent. Sie belief sich 2016 auf 4,57 Milliarden Euro.

Weiterlesen …

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterlesen …